Was ist los?

Veranstaltungen

Mai
24
Mai
24
Freitag
Fr
24.06.2022
Stadtteilfest

Zwei Stadtteile – ein Sommerfest

Am Freitag, den 24. Juni um 14 Uhr ist es wieder so weit, dann startet das zweite gemeinsame Sommerfest der Stadtteile Ramersdorf und Berg am Laim. 

Insgesamt 24 verschiedene soziale Einrichtungen haben das Programm für die Rallye durch die beiden Viertel auf die Beine gestellt und alle können mitmachen. Egal ob zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs, die Rallye ist eine gute Gelegenheit die beiden Stadtteile und die verschiedenen Einrichtungen besser kennenzulernen. 

Die Ralley geht von 14 bis 17 Uhr. So lange haben Sie Zeit bei möglichst vielen Einrichtungen vorbeizufahren und einen Stempel zu sammeln. Jede Einrichtung hat sich eine kleine Aufgabe oder Übung dazu einfallen lassen

Ab 17.00 Uhr findet die Abschlussveranstaltung auf der Festwiese an der Kirchseeoner Straße 3 in Ramersdorf statt. Geben Sie hier ihre Stempelkarte ab, damit Sie beim großen Gewinnspiel mitmachen können. 

Um 18 Uhr findet dann die Auslosung der drei Hauptgewinne (drei Einkaufsgutscheine für das Einkaufscenter pep Neuperlach über jeweils 50 Euro) statt. Die REGSAM Geschäftsführerin Martina Hartmann, der Vorsitzende aus dem Bezirksausschuss Berg am Laim, Alexander Friedrich, und der stellvertretende Vorsitzende aus dem Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach, Kurt Damaschke werden die Gewinner*innen aus der Lostrommel ziehen. Beide Bezirksausschüsse unterstützen das Fest finanziell. 

Bei schlechtem Wetter findet die Abschlussveranstaltung im Städtischen Wohnprojekt Berg am Laim Straße 127-129 statt.

Die Stempelkarten gibt’s bei der Stadtbibliothek Ramersdorf, Führichstraße 43,  der Stadtbibliothek Berg am Laim, Schlüsselbergstraße 4 oder direkt hier als Download zum Ausdrucken.

Wir wünschen allen viel Spaß bei der Ralley und Glück bei der Verlosung!

Samstag
Sa
09.07.2022
Aktionstag

Weitere Informationen folgen noch…

Das Projekt work&act 2.0 wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und den Europäischen

Sozialfonds gefördert. BIWAQ ist ein Partnerprogramm des St dtebauf rderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“, das mit Mitteln des Bundes, des Landes und der Landeshauptstadt München finanziert und umgesetzt wird.

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft unterstützt BIWAQ durch das Münchner Besch ftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ).